Lichttherapie mit der Tageslichtlampe

Die Lichtdusche für die Lichttherapie einsetzen Während der Körper im Frühjahr und Sommer viel Sonnenlicht abbekommt, nimmt die Intensität des Sonnenlichts im Herbst und im Winter deutlich ab. Leichte Depressionen können die Folge sein, ein kurzer Check beim Hausarzt zeigt, ob eine ernste Erkrankung vorliegt. Falls die Depression vom Lichtmangel ausgelöst wird, ist die Lichttherapie mit einer Tageslichtlampe eine Art Antidepressivum, dass das Tageslicht so weit wie möglich simuliert und ersetzt. Das Sonnenlicht wird so simuliert, dass es Licht in die dunkle Jahreszeit Das Sonnenlicht wird so simuliert, dass es Licht in die dunkle Jahreszeit bringt. Das Licht ist stufenlos regulierbar und kann gegen Ermüdungserscheinungen nach Rücksprache mit dem Hausarzt eingesetzt werden.

Mehr lesen

Veröffentlicht in Blog